SOS Martosdogs e.V.

Vorstand

Ich habe ein großes Herz für Hunde, kann aber aus persönlichen Gründen keinem Hund ein Zuhause bei mir geben. Um trotzdem helfen zu können, möchte ich Teile meiner Freizeit und meines Engagements den Hunden in Martos widmen. Nachdem ich Oscar und weitere Mitarbeiter persönlich kennengelernt habe, bin ich völlig überzeugt, dass jeder von uns gesammelte Cent für die notwendige Hilfe verwendet wird.

Als notariell bestellte Betreuerin von behinderten Personen bin ich es gewohnt, mit fremdem Geld ehrlich und vertrauensvoll umzugehen. Auch in meinem Berufsleben – ich bin verantwortlich für 4 Getränkemarktfilialen – ist Ehrlichkeit Voraussetzung.

Ich wünsche mir, dass wir gemeinsam mit Ihnen den Hunden in Martos ein lebenswertes Dasein bieten können.

 

Ursula Jetter

 

„Weh‘ dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.“

Christian Morgenstern

Viele heimatlose spanische und rumänische Vierbeiner haben bei mir Zuflucht gefunden. Vielen war ich Station und Brücke bis zum endgültigen Zuhause.

 

Den unermüdlichen Einsatz für die heimatlosen Hunde in Andalusien von Oscar und seinem Team bewundere ich sehr. Mit großem Idealismus wurden in der Anfangszeit Zwinger für Zwinger errichtet. Heute kann sich unser Refugio mit Platz für etwa 50 Hunde sehen lassen. Mein Respekt gilt diesen Menschen insbesondere dafür, dass sie nicht aufgeben, obwohl die Umstände oft hoffnungslos erscheinen.

 

Auch in Deutschland treffen wir auf viel Tierleid. Massentierhaltung, Tierversuchsanstalten, Zirkusse. Es gibt viele Plätze, an denen wir die Stimme für die erheben müssen, die es selbst nicht können. Mein Engagement gilt allen Tieren. Deshalb kläre ich Sie auch über die Schrecken in unserem eigenen Land auf.

 

Mein Beruf ist Vorstandssekretärin. Meine Mitmenschen schätzen an mir meine Ehrlichkeit, soziales Verständnis im globalen Kontext sowie Loyalität und Verantwortungsbereitschaft. 

 

Nach denselben Prinzipien leiten meine Vorstandskollegin Ursula und ich die Vereinsgeschicke von SOS Martosdogs e.V. Wir sind verantwortlich für Administration und den Einsatz der Finanzen, also dafür, dass Ihre Spenden zu 100% dem Schutz bedürftiger Tiere zukommen.

 

Ich habe ein offenes Haus für schutzlose Tiere.

 

Ich danke allen, die sich mit Hinweisen und Anregungen aktiv an der Gestaltung unserer Tierschutzarbeit beteiligen wolen. Bitte verstehen Sie aber, dass wir nicht jedem Wunsch nachkommen können. Wir sind der Mitgliederversammlung und der Einhaltung von Gesetzen verpflichtet. 

 

Barbara Rigutto

 

“The question is not, can they reason, nor can they talk,

but: CAN THEY SUFFER?”

Jeremy Bentham, engl. Jurist und Sozialreformer

Teammitglieder

Selbst mit Hunden aufgewachsen, gibt es nichts Schöneres sein weiteres Leben auch mit Hunden zu teilen – den besten Kameraden des Menschen und doch so oft verkannt und nicht artgerecht gehalten oder behandelt.

Zum Tierschutz bin ich 2002 gekommen mit unserer ersten eigenen Hündin Biene, einem Ex-Laborbeagle. Kurze Zeit später bekam sie einen spanischen Hundekumpel, unseren Trico (denn der beste Hunde-Mensch kann einen Artgenossen nicht ersetzen) – das Interesse am Auslandstierschutz und der Wille zu helfen im Sinne der Hunde war geweckt. Warum nicht selbst was machen und nur warten, dass Andere was tun ?

Seitdem hatten wir immer mal wieder einen „vierbeinigen Gast“, dem wir einen guten Start ins neue, eigene Zuhause geben konnten, nicht zuletzt dank unserer eigenen Hunde, die jeden freundlich aufgenommen haben, manchmal auch noch erzogen haben, immer aber freundlich geleitet, was hier in Alemania so läuft oder auch so nicht laufen sollte – wo man Pipi macht, wen man verbellen darf usw. – Danke an unseren unvergessenen Trico mit seiner ruhigen, lieben Art.

Als Kinderkrankenschwester und in der Familie mit 3 mittlerweile erwachsenen Kindern bin ich Teamarbeit, Organisieren, Päppeln, Aufbauen, Grenzen setzen, füreinander Einstehen und auch Verantwortung tragen gewohnt. Nur durch die Unterstützung unserer Familien und durch die gute und ehrliche Zusammenarbeit mit den lieben Kolleginnen von Martosdogs können wir Alle zusammen den spanischen Tierschutzfreunden bei ihrer großartigen Arbeit in der Asociacion helfen.    

Hunde und Kinder haben viel gemeinsam. Beide wollen mit Liebe und Konsequenz erzogen werden, Kinder zur freien Meinungsbildung und zur Selbständigkeit, Hunde dagegen eher nicht ….

 

Birgit Bappert

Schon als kleines Mädchen „rettete“ ich so ziemlich alles was kreucht und fleucht…so war es später kein weiter Weg zu meiner ersten vierbeinigen Spanierin. Sie lief mir während eines Urlaubs in Andalusien am Strand zu und blieb 17 Jahre an meiner Seite. Spätestens das war mein Start in den aktiven Tierschutz. Zurzeit leben drei spanische Vierbeiner bei mir, zwei Hunde und ein Kater.





Vor vielen Jahren, als es noch kein richtiges Martosteam, geschweige denn ein eigenes Refugio gab, war ich das erste Mal in Martos. Ich konnte im Laufe der Jahre Schritt für Schritt miterleben, wie sich dort alles entwickelt hat…was diese kleine spanische Tierschutzgruppe in ihrer Freizeit und mit ihren eigenen Händen geschaffen hat, wie unzählige Hunde vor noch mehr Leid oder dem grausamen Tod auf der Straße oder wo auch immer gerettet wurden.



Ich suchte mir Verbündete in meinem Tierschutz-Bekanntenkreis, um mit Spenden aus Deutschland den Bau des Refugios voranzubringen.



Es ist so schön zu sehen, wie die Hunde nun liebevoll betreut werden, wie sie gezeigt bekommen, dass es auch Menschen mit Herz gibt, vor denen man keine Angst haben muss. Oscar und sein Team haben unglaublich viel bewegt in den letzten Jahren und ich bin sehr stolz auf sie alle. 



Durch meinen täglichen Kontakt mit dem Team in Martos bekomme ich immer schnell Infos zu den Hunden und erfahre alle Neuigkeiten aus erster Hand. 



Ich freue mich, Ihnen Ihre Fragen rund um unser Martos-Projekt, unser Refugio, unsere Hunde zu beantworten und über "mein" Martos zu erzählen. 

 

Nicole Kienzle

 

 

"Ich aber gelobte mir, mich niemals abstumpfen zu lassen und den Vorwurf der Sentimentalität niemals zu fürchten."

- Albert Schweitzer

 



SOS Spendennotfall

Bitte helfen Sie uns, Tierarzt- und Futterrechnungen bis zum Jahresende abzubezahlen.

Platz Eins im Sozialverhalten

Unsere Vierbeiner beim "Canicross-Rennen" in Martos

Deutsches Design für spanische Straßenhunde

Wenn Tierschutzengel reisen...

Aktion 2017: Lesen für den guten Zweck

Lassen Sie sich mit Ihrer Sonntagszeitung verwöhnen und helfen Sie dabei unseren Hunden in Martos!

Helfen Sie mit Ihrem Einkauf!

SOS-Spendennotfall

Lesen Sie auf unserer Seite 

wie Sie den heimatlosen Hunden in Andalusien im Moment am Besten helfen können!

Oscar und sein Team sagen: DANKESCHÖN!

Retten Sie Hundeleben mit Ihrem Einkauf bei:

Über diesen Button könnt ihr ALLES bei Amazon bestellen. Der gezeigte Artikel ist nur beispielhaft.

zooplus.de


E-Mail