Besuch bei Laura

Lauras Vorgeschichte: Ankunft im Refugio

Nur mit großen Schmerzen kann Laura laufen. Das Ellbogengelenk ist durch eine alte, nicht gerichtete Verletzung unbrauchbar - sie benutzt den Vorderlauf nicht. Laura erträgt ihr Schicksal tapfer, aber der schmerzhafte Zustand macht Lauras Leben zur Hölle.

Das Leben hat es bisher nicht gut mit ihr gemeint. Irgendwann verlor Laura ihr Zuhause und landete auf der Straße. Laura, die Sanftmütige mit den bernsteinfarbenen Augen und dem Blick, der einen nicht mehr loslässt... Laura, die Bescheidene, Zurückhaltende, die eigentlich nur einen friedlichen Ort zum Leben mit ein paar Streicheleinheiten braucht...

 

Eine schwere Verletzung des Vorderlaufs - vielleicht durch einen Autounfall - hat ihr ein qualvolles Dasein beschert. Nur mühsam kann ihr Zug durch die Straßen von Martos gewesen sein, immer auf der Suche nach Futter und einem Platz zum Schlafen. Und alles unter Schmerzen.

 

Eines Tages wurde unser Tierschützerteam in Martos auf Laura aufmerksam. Die sanfte Hündin wird ins Refugio geholt. Wenige Tage nach ihrer Rettung kommen ihre sieben Babys zur Welt. Nicht auszudenken, wenn diese auf der Straße geboren worden wären!

Beim Besuch in Martos wird klar: Lauras Vorderlauf muss operiert werden.

Viele Menschen reagieren auf unseren SOS-Spendenaufruf, so dass wir umgehend alles in die Wege leiten können, um die OP möglich zu machen.

Laura wartet in Emmendingen darauf, dass endlich jemand ihren Charme erkennt und mit nach Hause nimmt!

"Ich warte so sehnsüchtig auf meine Menschen!"

Hallo, ich bin Laura. Ihr wollt natürlich wissen, was aus mir geworden ist. Ich durfte in Tierheim umziehen, in dem ich gut versorgt werde. Das war für meine Operation und besonders für die Zeit danach sehr wichtig. Mein Vorderbein konnte ich nie benutzen und es hat mich sehr geschmerzt. Der Arzt hat nur eine Möglichkeit gesehen: es wurde amputiert. Leider war die alte Verletzung vernarbt und nicht mehr zu reparieren. Ich komme mit dem neuen Körpergefühl schon sehr gut zurecht. Ich laufe schon prima, brauche natürlich noch viele Pausen, aber da kann ich mich schon sehr gut ablegen und auch wieder aufstehen. Es wird nicht einfach sein, ein passendes Zuhause für mich zu finden. Aber irgendwann kommt der richtige Mensch, der sich von meinem unglaublich aufrichtigen Charme überzeugen lässt.

Besuch im Juli 2015 bei Laura

Und richtig tollen Besuch hatte ich heute! Meine spanischen Freunde Luna und Snoopy kamen vorbei und zwei Zweibeiner, die Nicole und die Barbara, hatten sie auch mitgebracht.

 

Wir sind dann alle zusammen spazieren gegangen und ich habe denen meinen schönen Auslauf am Flussufer gezeigt. Es hat ihnen wohl sehr gut gefallen.

 

Wir hatten einen schönen Tag zusammen und sie alle waren begeistert, wie gut ich jetzt schon auf drei Beinen unterwegs bin und wie gepflegt ich inzwischen aussehe.

38 Grad - Snoopy kühlt den Bauch im Wasser
Auf dem Stein ist das Wasser nicht so nass - Luna auf einer sicheren Insel

Nachsatz der Zweibeiner

Wir können Lauras Bericht nur bestätigen. Wir waren sehr erstaunt, in welch' kurzer Zeit Laura mit ihren drei Beinen umzugehen gelernt hat. Natürlich muss nun erst noch einiges an Muskeln aufgebaut werden. Aber sie steht ja erst noch am Anfang ihres neuen, schmerzfreien Lebens. Sie ist eine so liebenswerte Hündin. Es wird jemand kommen, der sie in sein Herz schließt und ihr ein eigenes Zuhause geben wird. Der schnelle Entschluss zur OP war nur möglich, weil sich viele Spender spontan an der Hilfe beteiligt haben.

DANKE - Ihr seid die Besten!

Eure Barbara und Nicole

PS: Lauras OP-Rechnung ist noch nicht ganz beglichen. Wir sind sicher, dass ihr uns nicht im Stich lasst - DANKESCHÖN!

 

Spendenkonto SOS Martosdogs e.V.

 

 Sparkasse Zollernalb

IBAN DE15 6535 1260 1134 6291 50

BIC SOLADES1BAL

SOS Spendennotfall

Bitte helfen Sie uns, Tierarzt- und Futterrechnungen bis zum Jahresende abzubezahlen.

Platz Eins im Sozialverhalten

Unsere Vierbeiner beim "Canicross-Rennen" in Martos

Deutsches Design für spanische Straßenhunde

Wenn Tierschutzengel reisen...

Aktion 2017: Lesen für den guten Zweck

Lassen Sie sich mit Ihrer Sonntagszeitung verwöhnen und helfen Sie dabei unseren Hunden in Martos!

Helfen Sie mit Ihrem Einkauf!

SOS-Spendennotfall

Lesen Sie auf unserer Seite 

wie Sie den heimatlosen Hunden in Andalusien im Moment am Besten helfen können!

Oscar und sein Team sagen: DANKESCHÖN!

Retten Sie Hundeleben mit Ihrem Einkauf bei:

Über diesen Button könnt ihr ALLES bei Amazon bestellen. Der gezeigte Artikel ist nur beispielhaft.

zooplus.de


E-Mail