Katharina berichtet aus dem Refugio

Ein großes Problem bedeutet zurzeit (Januar 2020) die Kälte. Unsere Zwinger sind teilweise erheblich baufällig geworden und halten keine Kälte ab. Die Hunde sind dauererkältet. Wir benötigen Material für den Bau von Hundehütten und Dachplatten mit Styropor-Belag bzw. fertige Hundehütten. Wo sind die edlen Spender?

Kein Schutz mehr vor der Kälte: Risse in den Zwingern - Einsturzgefahr. Unser Refugio schwächelt an der wichtigsten Stelle: die Zwinger - mit viel Liebe aber eben nicht professionell erbaut - brauchen Renovierung. Die Dächer benötigen Isolierung, denn die Winternächte sind kalt in Andalusien. 

Die Hündin Sheep hat da mehr Glück.

Sie hat ein tolles Adoptionsangebot

bereits nach wenigen Stunden ihrer

Aufnahme im Refugio erhalten.

Ticket in die Freiheit also gesichert.

Sheep ist eine freundliche, menschenbezogene Hündin. Steht immer erwartungsvoll am Gitter und freut sich über Auslauf. Sie ist etwas zappelig, lässt sich aber prima streicheln. Bellt, um Aufmerksamkeit zu erregen.

Luna - wir sind so traurig, dass niemand aus Holland oder Österreich dieser Knutschkugel eine Chance gibt. Luna ist eine total verschmuste Hündin, die aufgrund des Importverbots nach Deutschland leider nur in o.g. Länder ausreisen darf. Bisher hat noch niemand von dort Interesse an Luna bekundet. Ein Leben im Zwinger...so traurig.

Bonbon (braun) und Leon (schwarz-braun) sind zwei völlig verängstigte Babys. Zurzeit müssen sie in der Quarantäne sitzen. Dringend ein Plätzchen für beide gesucht, damit sie die Sozialisierungsphase nicht im Refugio verbringen müssen.

  • Facebook
  • Instagram

Spendenkonto SOS Martosdogs e.V.

IBAN DE15 6535 1260 1134 6291 50

BIC SOLADES1BAL

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now