Mera

Mera ist eine ruhige, freundliche, aber durchaus kraftvolle Hündin. In ihrer Ursprungsheimat in Rumänien war sie ein Leben im großen Hunderudel mit wenig Anforderung gewohnt. Mera ist mit ihren ca. 7 Jahren noch lange nicht im Seniorenmodus. Spaziergänge von 2, 3 Stunden sind für Mera locker zu bewältigen. Dabei darf es gerne Abwechslung in Form von Ball- und Suchspielen geben. Am oberen Ende der Leine sollte eine Person sein, die weiß, wie sie einen Hund lenkt. Dann ist mit Mera prima Kirschenessen.

 

Mera hat Jagdtrieb, insbesondere Katzen kämen bei ihr unter die Räder.

Außerdem reagiert Mera gestresst auf Gewitter. Unruhe und Bellen können sich über einen längeren Zeitraum zeigen. Diese Neigungen sind bei der Auswahl des Lebensortes besonders zu berücksichtigen. Garten eingezäunt, Nachbarn kooperativ bzw. Hundefreunde? So vermeiden die neuen Halter mögliche Problemsituationen.

 

Mera wird nur an Menschen mit Zeit und Freude an der Arbeit mit dieser wachen Hündin vermittelt. Kinder in der Familie schließen wir aufgrund der Kraft von ihr aus. Sie hat viele Ruhephasen, will aber auch gefordert werden. In Rumänien war sie nur Mitläufer unter vielen anderen Hunden.

Entsprechend fehlte die persönliche Ansprache und Erziehung. Aber Mera will und kann lernen. Ein bisschen Kraft sollte am oberen Ende der Leine vorhanden sein, um die 27 Kilo (60 cm Schulterhöhe) in der anfangs noch ungestümen Phase sicher führen zu können.

 

Einen Termin zum Kennenlernen vereinbaren Sie gerne direkt hier +49 (0) 176

22 86 24 98.