Mit Ihrem Nachlass hat Tierschutz Zukunft

Sie möchten mit Ihrem Letzten Willen die Zukunft aktiv mitgestalten,
Tierschutzprojekte wie SOS Martosdogs e.V. fördern und haben konkrete
Vorstellungen davon, was nach Ihrem Tod mit Ihrem Hab und Gut und Ihren
Tieren geschehen soll?

 

Mit einem Testament sichern Sie ab, dass...

 

...Ihr Tier lebenslang liebevoll gepflegt und versorgt wird. Da ein Tier kein Erbrecht hat, wählen Sie eine vertraute Person oder Tierschutz-organisation wie SOS Martosdogs e.V. als Erbe.

 

...Ihr Nachlass nach Ihren Wünschen konkret aufgeteilt wird. So entscheiden Sie zu Lebzeiten, wer welchen Anteil erhalten soll: Ihre Angehörigen, eine vertraute Tierschutzorganisation wie SOS Martosdogs e.V. oder der Staat.


Auch ein Vermächtnis in Form eines kleinen Erbteils ist eine beliebte Form
der Unterstützung gemeinnütziger Tierschutzprojekte.

 

Sie möchten auf Nummer sicher gehen?

 

Damit alle Ihre Wünsche bei der Verteilung Ihres Nachlasses und der
Betreuung Ihres Tieres nach Ihrem Tod berücksichtigt werden, wenden Sie
sich am besten an einen Notar.

 

Er berät Sie neutral und beurkundet Ihren Letzten Willen maßgeschneidert
auf Ihre Situation. Gemeinsam finden Sie Ihre Lösung für die Tierbetreuung
und nachhaltige Verwendung Ihres Nachlasses.

SOS Hilferuf aus Spanien!

 

Spaß- und Freilauf-Tag für unsere Vierbeiner

Blanquita soll wieder sehen

AKTION 2018 - Ihr unbrauchbarer Altschmuck rettet Hundeleben!

Helfen Sie mit Ihrem Einkauf!

Retten Sie Hundeleben mit Ihrem Einkauf bei:

zooplus.de


E-Mail