Claus

Claus wurde im Februar 2017 mehr tot als lebendig auf der Straße liegend gefunden. Der Tierarzt stellte schwere gesundheitliche Probleme - hervorgerufen durch eine Meningitis - fest. Claus konnte nicht stehen, nicht hören, nicht sehen.

 

Mit viel Medizin und noch mehr Lebenswillen konnte Claus zurück ins Leben geholt werden. Er war der Einzige, den Nati im Freilauf als Kollegen akzeptiert hat.

 

Die epileptischen Anfälle mehrten sich seit Mitte 2018. Als sie fast täglich auftraten und die Nachwirkungen extrem anhielten, musste eine schwere Entscheidung zum Wohl des großen Jungen gefällt werden.

 

Am 3. September 2018 wurde Claus von seinen Leiden erlöst. Er wird fehlen, gehörte er mit Nati doch zum Begrüßungskommando am Refugio-Tor.

 

Gute Reise!

 

SOS Hilferuf aus Spanien!

 

Spaß- und Freilauf-Tag für unsere Vierbeiner

Blanquita soll wieder sehen

AKTION 2018 - Ihr unbrauchbarer Altschmuck rettet Hundeleben!

Helfen Sie mit Ihrem Einkauf!

Retten Sie Hundeleben mit Ihrem Einkauf bei:

zooplus.de


E-Mail