top of page

Mitgliederversammlung GJ 2022

Im kleinen Kreis fand in diesem Jahr unsere MGV im Seestüble in Fichtenberg statt.

Vorstandsteam Ursula Jetter und Barbara Rigutto berichteten über die gute Zusammenarbeit mit unserem neuen spanischen Tierschützerteam rund um die quirrlige Toni in Martos. Zurzeit werden vor Ort 40 Hunde und 130 Katzen betreut. Besonders die Lage der Katzen ist dramatisch. In diesem Jahr konnten wir aufgrund fehlender Gelder und der Weigerung der Stadt Martos, Geld für Kastrationen zur Verfügung zu stellen, keine Katzenkastrationen durchführen. Der Tierschutzalltag in Spanien ist hart. Keine Kastrationen bedeutet im nächsten Jahr noch mehr Katzenelend. Alle Erfolge aus dem Vorjahr zunichte gemacht.

Da wir keine Erlaubnis für die Nutzung des großen Refugio-Geländes für die Integration eines Katzenhauses erhalten, muss eine teure Unterkunft finanziert werden. Hier bleiben jeden Monat EUR 560 auf der Strecke.

Schon immer mit dem Herzen in Martos und verlässliche Stützen für jede Notlage unserer Hunde und Katzen: Nicole, Elke und Jochen (hier: im Gedenken an unsere langjährige Refugio-Königin Nati, die 2023 auf ihrer Pflegestelle verstorben ist).

Ob Baumaßnahmen, medizinische Problemfälle oder Kastrationsprogramme: ohne euch hätten wir unser Martos-Projekt nicht starten und oftmals nicht mehr weiterführen können.

Reise nach Jerusalem...wer erhascht den begehrten Platz auf dem weichen Kissen?



70 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Welpenfund

Comentários


bottom of page